• wertsteigerung
  • corporate
    improvement
  • turnaround
    management
  • restrukturierung
  • corporate
    restructuring
  • interim
    management
  • finanzierung
  • corporate
    finance
borst

Referenz 1

ALNO AG: Restrukturierung der Premium-Sparte

Nach dem Börsengang folgten wechselnde Mehrheitsverhältnisse und mehrere Vorstandswechsel. Eine verfehlte Vertriebspolitik, die Vernachlässigung von Kosten und Produktion führten in Kombination mit einer zu späten Anpassung der Kapazitäten zu rasant steigenden Defiziten und einer drohender Insolvenz.

Mit Einstieg eines Investors (Private Equity) erfolgten die Professionalisierung des Managements und die Einführung eines straffen Projekt-Managements durch einen erfahrenen CRO. Die Schaffung von Profit Centers mit voll verantwortlichen Geschäftsführungen resultierte in einer deutlichen Reduzierung der Steuerungs-Komplexität und klaren Marken-Positionierung.

Ein durchgängiges Controlling sorgte für Transparenz und Akzeptanz bei Banken bzw. Kreditversicherern. Das massive Senken der Personalkosten durch Personalabbau und ein leistungsorientierten Vergütungssystems führten neben den Effekten aus zahlreichen operativen Teilprojekten (primär Margen-Optimierung, Working-Capital-Management) innerhalb von 18 Monaten zum operativen break-even und zur Sicherung der weiteren Finanzierung.

Funktion KBC: Geschäftsbereichsleiter Premium-Profitcenter (CRO/CEO)